Image
Image
Image
Image
Image
Image
Das Pfalzinstitut für Hören und Kommunikation ist eine Einrichtung für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit einer Hörschädigung. Zum PIH gehören eine allgemeinbildende Schule mit integrativen Klassen in der Primar- und Sekundarstufe I, Bildungsgänge mit den Förderschwerpunkten Lernen und Ganzheitliche Entwicklung und eine Berufsbildende Schule. Schülerinnen und Schüler mit Hörschädigung, welche die Schule am Heimatort besuchen, werden von Kolleg*innen der Integrierten Förderung des PIH begleitet. Weiterhin verfügt das PIH über eine Beratungsstelle für Pädagogische Audiologie, eine hörgeschädigtenspezifische Frühförderung, eine Integrative Kindertagesstätte sowie ein Internat.

Wir suchen für das Pfalzinsitut für Hören und Kommunikation in Frankenthal zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine Studienrätin/einen Studienrat (m/w/d) in der Fachrichtung Metalltechnik an der Berufsbildenden Schule
in der Besoldungsgruppe A 13

Gesucht wird eine engagierte, erfahrene und verantwortungsbewusste Persönlichkeit mit guten sozialen und pädagogischen Kompetenzen sowie entsprechender fachlicher Qualifikation. Voraussetzung ist die 2. Staatsprüfung für das Lehramt an berufsbildenden Schulen in der Fachrichtung Metalltechnik. Wünschenswert ist eine Berufsausbildung in der Fachrichtung Metalltechnik sowie Kenntnisse in allen metalltechnischen Berufen (Sammelklassen) und in der Kfz-Technik. Sie bringen außerdem Erfahrung im Umgang mit Menschen mit einer Hörschädigung mit bzw. die Bereitschaft, sich in die unterschiedlichen Formen der Kommunikation von Menschen mit einer Hörschädigung einzuarbeiten.

Zu Ihren Aufgaben zählen insbesondere:

  • Unterricht von Auszubildenden in der Berufsschule unterschiedlicher Metallberufe, wie z. B. Industriemechaniker, Anlagenmechaniker, Maschinen- und Anlagenführer
  • Einsatz in der Berufsfachschule und im Berufsvorbereitungsjahr
  • Zusammenarbeit mit externen Kooperationspartnern u. a. der Industrie- und Handelskammer, Handwerkskammer sowie der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD)

Bewerber*innen mit einer Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Für weitere fachliche Informationen wenden Sie sich bitte an Herrn Florian Stoner, Studiendirektor zur Koordinierung schulfachlicher Aufgaben im berufsbildenden Bereich am PIH, Telefon: 06233-4909-206, für Informationen zum Bewerbungsverfahren an Frau Anna Burandt, Fachbereich Personal, Telefon: 06233-4909-293. Detaillierte Informationen zu unserer Einrichtung sowie zu der Berufsbildenden Schule entnehmen Sie bitte unserer Homepage unter www.pih-ft.de. Interessierte Bewerber*innen können sich über unser Bewerberportal oder per E-Mail bewerben. Nutzen Sie bitte hierzu die Links auf dieser Seite. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass aus organisatorischen Gründen Bewerbungen in Papierform nicht angenommen werden können.

Zurück zur Übersicht E-Mail-Bewerbung Online-Bewerbung