Image
Image
Image
Image
Image
Image

Das Pfalzinstitut für Hören und Kommunikation (PIH) ist eine Einrichtung für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit einer Hörschädigung. Zum PIH gehören eine allgemeinbildende Schule mit integrativen Klassen in der Primar- und Sekundarstufe I, Bildungsgänge mit den Förderschwerpunkten Lernen und Ganzheitliche Entwicklung und eine Berufsbildende Schule. Schülerinnen und Schüler mit Hörschädigung, die die Schule am Heimatort besuchen, werden von der Inklusiven Fachberatung Hören begleitet. Weiterhin verfügt das PIH über eine Beratungsstelle für Pädagogische Audiologie, eine hörgeschädigtenspezifische Frühförderung, eine Integrative Kindertagesstätte sowie ein Internat. Detaillierte Informationen zum PIH entnehmen Sie bitte unserer Homepage unter folgender Adresse: www.pih-ft.de 

Wir suchen für das Pfalzinsitut für Hören und Kommunikation in Frankenthal zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Studiendirektor*in zur Koordinierung schulfachlicher Aufgaben
im berufsbildenden Bereich (m/w/d)
(Besoldungsgruppe A 15 LBesG)

Gesucht wird eine engagierte, erfahrene und verantwortungsbewusste Persönlichkeit mit herausragenden sozialen und pädagogischen Fähigkeiten. Voraussetzung ist die 2. Staatsprüfung für das Lehramt an berufsbildenden Schulen gerne in den Fachrichtungen Metalltechnik und/oder Mathematik. Die Dienstordnung für Lehrkräfte, Schulleiterinnen und Schulleiter an öffentlichen Schulen (DO-Schulen) in Rheinland-Pfalz findet Anwendung.

Zu Ihren Aufgaben zählen insbesondere:

  • Organisation und Sicherstellung schulorganisatorischer und fachlicher Aufgaben der Berufsbildenden Schule
  • Zusammenarbeit mit der Leiterin der Einrichtung im Leitungsteam, mit der Schulleitung und mit allen Fachbereichen des PIH
  • Beratung, Unterstützung und Führung der Lehrerinnen und Lehrer der Berufsbildenden Schule
  • Beratung und Unterstützung der Schülerinnen und Schüler sowie der Eltern
  • Kooperation mit den Ausbildungsbetrieben sowie den nach dem Berufsbildungsgesetz und der Handwerksordnung zuständigen Stellen
  • Mitwirkung bei der Vorbereitung und Durchführung von Auswahlverfahren und Abschlussprüfungen
  • Initiierung, Umsetzung und Evaluation einzelner schulischer Entwicklungsprozesse im Bereich der Berufsbildenden Schule, z.B. im Rahmen des schulischen Qualitätsprogramms

Das zeichnet Sie aus:
Von den Bewerberinnen und Bewerbern werden folgende Kompetenzen erwartet:

  • Fach- und Sachkompetenz (vor allem fundierte Kenntnisse über die Qualität von Unterricht, über angemessenes erzieherisches Handeln und über den zugewiesenen speziellen Aufgabenbereich; Fähigkeit, diesen Aufgabenbereich zu gestalten und zu verwalten)
  • Sozial- und Kommunikationskompetenz (vor allem die ausgeprägte Fähigkeit zum Kommunizieren und Kooperieren mit schulischen und außerschulischen Gremien sowie Institutionen; Kritik- und Konfliktfähigkeit)
  • Führungskompetenz (vor allem die Fähigkeit, zu moderieren und Entscheidungsprozesse geeignet vorzubereiten und zu begleiten)
  • Prozess-, Teamentwicklungs- und Steuerungskompetenz (neue und bekannte Abläufe und Prozesse innerhalb des Aufgabenbereiches unter Berücksichtigung neuer Prinzipien selbstständig und sachgerecht steuern und gestalten; Fähigkeit zu strategischem Denken und Handeln)
  • Medienkompetenz (insbesondere in den Bereichen der informations- und kommunikationstechnologischen Anwendungen, Schulverwaltungssoftware edoosys und Unterrichtssoftware)
  • Sie haben Organisationstalent, ein gutes Durchsetzungsvermögen, sind überzeugungsfähig und belastbar
  • Sie sind teamfähig, begeisterungsfähig und verfügen über ein hohes Maß an sozialer Kompetenz
  • Sie übernehmen gern Verantwortung und haben ein sicheres und wertschätzendes Auftreten im Umgang mit Menschen
  • Eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit
  • Eine angenehme Arbeitsatmosphäre in einem aufgeschlossenen, engagierten Team
  • Fort- und Weiterbildungen zur beruflichen und persönlichen Entwicklung
  • Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes

Bewerberinnen und Bewerber mit einer Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Für weitere fachliche Informationen wenden Sie sich bitte an die Schulleiterin Frau Ina Knittel (Telefon 06233/4909-213).

Interessierte Bewerberinnen und Bewerber können sich bis 18.07.2021 ausschließlich über unser Bewerberportal unter "www.bv-pfalz.de/karriere" bewerben. 

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung